• 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 014

Panama

 Panama…warum?

Diese Frage muss jeder für sich konkret beantworten. Auch in diesem Punkt gibt es weder schwarz noch weiß, nicht gut oder schlecht.

Hier entscheiden zum Ersten natürlich die groben Rahmenbedingungen, wie Sicherheit, politische Verhältnisse, Versorgungsmöglichkeiten, Gesundheitssystem, Klima, um nur einige zu nennen. Mindestens genauso wichtig sind aber die „weichen“ Faktoren, die die eigentliche Lebensqualität ausmachen. Darunter zählen natürlich die Beschaffenheit des Landes an sich, die Bevölkerung, eventuell vorhandene Freunde bzw. Gleichgesinnte, finanzielle Anforderungen, Wohn- und Freizeitmöglichkeiten.

 Politische Situation

Panama besitzt seit dem Sturz von Diktator Noriega 1990 eine für lateinamerikanische Verhältnisse stabile Demokratie. Verschiedene Parteien stellen sich alle 5 Jahre zur Wahl. Ein amtierender Präsident darf nicht wiedergewählt werden, selbst wenn seine Partei erneut das Rennen macht.

Mit der Entmachtung des Militärs 1990 wurde dieses auch in der Form abgeschafft. Für die innere Sicherheit sorgt ein gut ausgebauter Polizeiapparat. Sollte es zu militärischen Auseinandersetzungen kommen, besteht ein Abkommen mit den USA, die dann in diesem Fall einschreiten.

Die politische Nähe zur USA hat auch dazu geführt, dass der US – Dollar die offizielle Landeswährung wurde. Im Sprachgebrauch findet man zwar noch oft die Bezeichnung „Balboa“, gemeint ist damit aber nunmehr immer der Dollar. Dieser Sachverhalt ist für den Auswanderer natürlich von Bedeutung, da damit das Risiko einer eventuellen exotischen Landeswährung nicht besteht.

 Klima

Klimatisch hat Panama fast alles zu bieten, wenn man mal von Schnee und Eis absieht. Durch die geografische Lage gehört das Land zu den Tropen. Im Westen von Costa Rica und im Osten von Kolumbien begrenzt, liegt das Land zwischen beiden Ozeanen. Die Kordilleren, die sich längs durch das Land ziehen, bilden eine natürliche Wetterscheide. Das führt dazu, dass die atlantische Seite eigentlich das ganze Jahr über feucht – warm ist, eine ausgesprochene Regen – und Trockenzeit gibt es da nicht. Anders am Pazifik, wo im Dezember der Sommer beginnt und dann bis ca. Ende April keinerlei Niederschläge zu verzeichnen sind. Die Temperaturen liegen im Flachland zwischen 30° und 35°, in den Bergen am Tag um die 25°. Dort kann das Thermometer nachts schon mal auf sibirische 10°C fallen, im Flachland sind Nachttemperaturen unter 20° doch recht selten.

Mit klimatischen Extremen hat Panama nicht zu kämpfen, Hurrikane und Wirbelstürme erreichen das Land im Regelfall nicht. Geologisch ist das Land „Erdbebengebiet“, was bautechnisch zu beachten ist, allerdings keine große Herausforderung darstellt.

 Einwanderungsbestimmungen 

Einwanderern gegenüber ist Panama offen, was aber nicht heißt, dass jeder, der will, auch kommen und bleiben kann. Das Land betreibt im Gegensatz zu einigen Europäischen Staaten eine Politik, die einen Mehrwert und nicht eine Mehrbelastung für die Gesellschaft verspricht. Jeder „Neubürger“ hat für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung nachzuweisen, dass er Vermögen hat oder sich selber ernähren kann. Unter diesem Aspekt sind die Einwanderungsbestimmungen aufgebaut, die im Folgenden etwas genauer beleuchtet werden sollen.

 "Pensionado" - Visa für Rentner

Die mittlerweile gebräuchlichsten Visa-Formen sind die Aufenthaltsgenehmigungen als Rentner (Pensionado) oder als Bürger befreundeter Staaten (Paises amigos). 

Die Erlangung des „Rentnerstatus“ setzt eine monatliche Rente/ Pension von mind. 1.000,- Dollar voraus. Für eine zusätzliche abhängige Person sind weitere 300,- Dollar notwendig. Sollte man in Panama über Grundbesitz verfügen, kann der entsprechend angerechnet werden. Die Grenzen verschieben sich, wurden schon öfters nach oben angepasst. Dieses Visum ist für alle geeignet, die ihren Ruhestand in Panama genießen wollen. Ein weiterer Vorteil sind die panamaischen Gesetze, welche Rentnern in vielen öffentlichen Einrichtungen, Gaststätten, Hotels etc. Nachlässe ermöglichen. Mit dieser Form ist jedoch die Erlangung einer Arbeitserlaubnis nicht möglich.

 "Paises amigos" -  Visa für Bürger befreundeter Staaten

Wer nicht über die notwendigen monatlichen Einkünfte verfügt bzw. noch arbeiten will oder muss, sollte sich das Visa für Bürger befreundeter Staaten anschauen. Die Liste umfasst mittlerweile fast alle europäischen Länder. Eine weitere Voraussetzung ist, dass man plant, in Panama eine kommerzielle Tätigkeit aufzunehmen. Dazu ist ein kurzes Konzept einzureichen, das Ihnen jeder gute Anwalt im Rahmen der Visa-Beantragung erstellt. Unabdingbar in diesem Zusammenhang ist auch die Gründung einer Firma (S.A.), welche dann auch bei einem eventuellen Grundstückserwerb genutzt werden kann. Finanziell vorausgesetzt werden nur 5.000,- Dollar, die hier auf ein zu eröffnendes eigenes Konto eingezahlt werden müssen. Dieses Geld sollte während der Beantragungsphase nicht angefasst werden. Ist der Daueraufenthalt genehmigt, kann man über den Betrag wieder frei verfügen. Die wirkliche Aufnahme der gewerblichen Tätigkeit wird im Augenblick nicht überprüft, aber auch hier ist eine Straffung der Bestimmungen zukünftig nicht auszuschließen. Mit dieser Form der Bewilligung kann man eine Arbeitserlaubnis beantragen, die dann auch ohne Probleme erteilt wird.

 Visa für Investoren

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es natürlich noch weitere Möglichkeiten zur Erlangung einer unbegrenzten Aufenthaltsgenehmigung in Panama gibt. Hier sei das Investoren-Visa erwähnt, welches 350.000,- Dollar voraussetzt, oder die Investition in Wiederaufforstung, wo 80.000,- Dollar von Nöten sind.

Nicht zu unterschätzen sind die Gebühren, die zur Erlangung der Genehmigungen zu entrichten sind. Hier verlangt der Staat natürlich seinen Obolus, aber auch die Anwaltsgebühren sind vierstellig. Hier sollten auf alle Fälle 3.000-4.000 Dollar, je nach Visa – Form, eingeplant werden.

  • P8300015
  • P8300017
  • P8300018
  • P8300090
  • _DSC6541
  • _DSC6546
  • _DSC6547
  • _DSC6573
  • _DSC6574
  • _DSC6586

Besucher

Heute 3

Gestern 39

Woche 91

Monat 441

Insgesamt 9435

Panama Facts

 
Hauptstadt: Panama-Stadt
 
Vorwahl: +507
 
Bevölkerung: 3,864 Millionen (2013) 
 
Fläche: 75.517 km²
 
Währungen: US-Dollar
 
Amtssprache: spanisch
 
Zeitzone: UTC-5