• 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 014

Darién

Darién erstreckt sich vom Golf von Darién oder Urabá des Karibischen Meers bis zum Golf von San Miguel des Stillen Ozeans und ist ein dicht bewaldetes, regenreiches Hügelland, welches nirgends die Höhe von 800 m übersteigt.

Vom unteren Atrato aus führt ein nur 142 m hoher Pass zum oberen Tuira, einem 270 km langen Zufluss des Golfs von San Miguel, der 170 km weit schiffbar ist. Das Land ist goldreich.

In den letzten Jahrzehnten ist die Artenvielfalt der Urwälder des Darién (u. a. Darién-Nationalpark), deren einziger größerer Transportweg die Panamericana bis Yaviza ist, zunehmend durch sich legal und illegal niederlassende Neusiedler bedroht, die durch Brandrodung Felder und Weiden für die Land- und Viehwirtschaft anlegen. Besonders die zunehmende illegale Besiedlung des Darién-Nationalparks durch Flüchtlinge aus Kolumbien und andere illegale Neusiedler gefährdet das Ökosystem. Auch die nicht zum Nationalpark gehörenden Gebiete der Region, insbesondere diejenigen längs der Panamericana, sind durch Brandrodung und ungeplante Ausbreitung der Land- und Weidewirtschaft gekennzeichnet.

In der dünn bevölkerten Gegend, insbesondere im direkten Grenzgebiet zwischen Panama und Kolumbien, leben heute indigene Völker, insbesondere Kuna und Chocó. Sie leben weitgehend entsprechend ihrer Traditionen und leben relativ isoliert in den tropischen Wäldern.

Die einstigen spanischen Niederlassungen sind meist von Piraten zerstört worden, so dass das Gebiet 1870 nur 9594 Einwohner zählte. Heute ist das Gebiet mit Ausnahme des Nordens weiterhin dünn besiedelt.

1698 versuchte die Company of Scotland in dem Gebiet eine Kolonie zu gründen, was jedoch aufgrund unzureichender Vorbereitung, widriger Umstände, der ausbleibenden Unterstützung durch englische Kolonien und des Widerstandes der Spanier misslang. Die finanziellen Konsequenzen dieses Fehlschlages für den schottischen Staat werden als ein Hauptgrund für die Vereinigung der Königreiche von England und Schottland und damit der Gründung des Königreiches Großbritannien angesehen.

Die Provinz Darién ist ihrerseits wiederum in zwei Bezirke (distritos) unterteilt:

  • Chepigana (mit der Hauptstadt La Palma)
  • Pinogana (mit der Hauptstadt El Real de Santa María)

Hauptstadt:  La Palma

Einwohnerzahl:  43.000

Fläche:  11.091 km²

 

Besucher

Heute 4

Gestern 32

Woche 98

Monat 303

Insgesamt 8271

Panama Facts

 
Hauptstadt: Panama-Stadt
 
Vorwahl: +507
 
Bevölkerung: 3,864 Millionen (2013) 
 
Fläche: 75.517 km²
 
Währungen: US-Dollar
 
Amtssprache: spanisch
 
Zeitzone: UTC-5